Kaminzubehör

News

Previous Next
Burgenlands Rauchfangkehrer richten Notdienst ein Die Situation rund um den Coronavirus betrifft auch die burgenländischen Rauchfangkehrer: Die...
Information zu Aufgaben des öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrers Sehr geehrte Damen und Herrn! Diese Information soll dazu dienen, Sie über die...

News

Previous Next
Burgenlands Rauchfangkehrer richten Notdienst ein Die Situation rund um den Coronavirus betrifft auch die burgenländischen Rauchfangkehrer: Die...
Information zu Aufgaben des öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrers Sehr geehrte Damen und Herrn! Diese Information soll dazu dienen, Sie über die...

Feuerstättenbeschau

Bürgerinformation

Änderung des Burgenländischen Kehrgesetzes 2006
§ 9 Brandsicherheit und Feuerstättenbeschau

 rauchfangkehrer burgenland logo

Die Rauchfangkehrerin oder der Rauchfangkehrer ist verpflichtet, in allen Kehrobjekten sämtliche Feuerstätten samt Verbindungsstücken auf ihre Brandsicherheit zu überprüfen. Die Kosten hierfür betragen € 16,80* (inkl. MwSt.) je Feuerstätte. 

*laut derzeit gültiger HTVO 2014

Wurde von der oder dem Verfügungsberechtigten keine Rauchfangkehrerin oder kein Rauchfangkehrer mit der Durchführung der Feuerstättenbeschau beauftragt, hat die Gemeinde eine Rauchfangkehrerin oder einen Rauchfangkehrer mit der Durchführung zu beauftragen.
Die Feuerstättenbeschau dient der Feststellung von Zuständen, die eine Brandgefahr verursachen oder begünstigen sowie die Brandbekämpfung und Durchführung von Rettungsmaßnahmen erschweren oder verhindern können.

Bei der Feuerstättenbeschau ist durch Augenschein insbesondere zu ermitteln:

  1. ob die Feuerstätten und die dazugehörigen Verbindungsstücke augenscheinliche grobe feuerpolizeiliche Mängel aufweise und
  2. ob sonstige Umstände bestehen, die für die Brandsicherheit oder die Brandbekämpfung von Bedeutung sind.

Die Feuerstättenbeschau ist unter Bedachtnahme auf das brandschutztechnische Risiko der Kehrobjekte durchzuführen.

Sie ist bei Kehrobjekten mit

  1. geringem brandschutztechnischen Risiko alle 12 Jahre,
  2. mittlerem brandschutztechnischen Risiko alle 9 Jahre und
  3. hohem brandschutztechnischen Risiko alle 5 Jahre

Der zuständige Rauchfangkehrer / die Rauchfangkehrerin wird diese Überprüfung im Zuge
des gesetzlich geregelten Kehrganges durchführen.

Informationen unter: Landesinnung der Rauchfangkehrer für Burgenland, Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt
Tel.: 05/909 073 110, Fax 05/909 073 115, www.rauchfangkehrer-bgld.at,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.